EN DE IT PL DK FR SF PT BG ES

 

ÜBER DAS PROJEKT

Die bürgerschaftlichen Kompetenzen werden definiert als „die Fähigkeit, sich effektiv mit anderen Menschen für öffentliche Aktivitäten zu engagieren, Solidarität und Interesse am Lösen von Problemen zu zeigen, die lokale und breitere Gemeinschaften zu bewältigen haben“. Aus individueller Sicht sind die bürgerschaftlichen Kompetenzen ein Werkzeug, das die Kraft des Individuums stärkt und das ihm Motivation, Autonomie und Verantwortung bei der Bestimmung seines eigenen Lebens verleiht, unabhängig von der sozialen Lage, in der es sich aktuell befindet. Aus gesellschaftlicher Sicht helfen die bürgerschaftlichen Kompetenzen das soziale Kapital aufzubauen sowie die Demokratie und die sozioökonomische Entwicklung zu stärken. Die Europäische Kommission (2006) hat die bürgerschaftlichen Kompetenzen in die Liste der Schlüsselkompetenzen aufgenommen, die in der Strategie der Entwicklung der permanenten Bildung der EU ihren Platz gefunden haben. Jeder Mitgliedsstaat der EU soll allen jungen Menschen Bildung und Schulungen über diese Thematik zur Verfügung stellen, um zur Entwicklung dieser Kompetenzen beizutragen. In Übereinstimmung mit dieser Empfehlung haben viele EU-Mitgliedsstaaten damit begonnen, den Unterricht über die bürgerschaftlichen Kompetenzen in die Schullehrprogramme aufzunehmen.

 

Das Projekt CIVICOhat es zum Ziel, sich dem oben beschriebenen Trend dadurch anzuschließen, dass ein Handbuch zur Entwicklung der bürgerschaftlichen Kompetenzen von Schülern im Alter 14+ vorbereitet wird. Das Projekt hat im Januar 2011 angefangen und wird bis Ende 2012 fortgesetzt. Das Konsortium besteht aus 4 Haupteinrichtungen (pädagogische Fakultäten von 3 Universitäten und 2 Einrichtungen, die sich mit der Erhöhung der Qualität der Bildung beschäftigen) sowie 10 Schulen, die das Handbuch als Pilotprojekt einführen werden. Es hat bereits ein erstes Projekttreffen in den Tagen vom 12. bis 13. April 2011 in Empoli (Italien) stattgefunden. Die Projektpartner hatten die Gelegenheit, sich kennen zu lernen, die Durchführung des Projektes durchzusprechen und weitere Aktivitäten und Arbeitsmethoden zu planen. Das folgende Treffen war schon virtuell und es hat am 24. Mai stattgefunden.

 

Im Projekt CIVICO werden die Partner die Gelegenheit haben, ihre bisherigen, sehr vielfältigen Erfahrungen mit dem Unterricht über die bürgerschaftlichen Kompetenzen miteinander auszutauschen und verschiedene Lösungen zu nutzen, die bisher in den Partnerländern eingeführt wurden. Jeder der Partner wird 10 Unterrichtsszenarien vorbereiten, und auf diese Weise wird die erste Fassung des Handbuchs entstehen, die von Lehrern und Schülern in 5 Ländern einem Pilottest unterzogen wird. Während der Entwicklung des Handbuchs werden die Kulturunterschiede in Betracht gezogen, die in den Partnerländern vorkommen. Die Pilotphase wird bis Dezember 2011 dauern. Um die Nutzung des Handbuchs auf europäischer Ebene zu sichern, wird es nach der Übersetzung in 5 Nationalsprachen durch ein Internet-basiertes FAQ verbreitet (wir planen, auf diese Weise 1500 Lehrer in mindestens 35 Schulen in ganz Europa zu erreichen). Das Virtuelle Zentrum für Bürgerschaftliche Kompetenzen wird auch nach Abschluss des Projektes weiter entwickelt.

Das Handbuch, das die bürgerschaftlichen Kompetenzen von Schülern im Alter 14+ entwickelt, wird sich an europäische Lehrer richten und wird aktive (praktische) didaktische Lösungen nutzen. Die Unterrichtsszenarien (insgesamt 50) können im Unterricht im Gymnasium und im Lyzeum* genutzt werden. Das Handbuch wird unter europäischen Lehrern und unter anderen Interessenten (z.B. Schulen, Lehrerbildungsorganisationen, Schuldirektoren, Lehrervereine, Forscher, Nichtregierungsorganisationen) verbreitet. Mindestens 1500 Lehrer und andere Interessenten werden über die Entstehung des Handbuchs informiert, und ungefähr 3000 Schüler werden die Gelegenheit haben, es zu nutzen.

 

www.asev.it
This project has been funded with support from the European Commission.
This publication [communication] reflects the views only of the author, and the Commission cannot be held responsible for any use which may be made of the information contained therein.
www.asev.itwww.viauc.comwww.paideiafoundation.orgwww.swspiz.pl
u0zb1c - 2xefqw - mnlfdl - 54dpo5 - kfb92r - u72f6t - pkm32l - eb8h7j